11 August 2016

Flower


Autorinnen: Elizabeth Craft, Shea Olsen | Taschenbuch | 286 Seiten | (Liebes)Roman | cbt | ✦✦✧✧✧

Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe. Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst.

Genau so habe ich mir meinen ersten Kuss vorgestellt.
Sanft und doch sicher streichen seine Lippen über meine.
Ich will es auf keinen Fall verderben und verlasse mich ganz auf meinen Instinkt,
während sein Mund immer und immer wieder meinen berührt.
S. 86


Dieses Buch ist rund um Charlottes und Tates Leben geschrieben. Leider konnte ich mit beiden nicht viel anfangen. Charlotte war Anfangs ein kleines Mauerblümchen, dessen Leben nur Lernen bestand und den Gedanken an Jungs ließ sie sich nicht einmal zu. Bis sie dann Tate kennenlernte und eine 180 Grad-Wendung vollzog. Ab diesem Punkt war sie nur noch ein naives, waghalsiges Mädchen, das all ihre guten Vorsätze unter den Tisch kehrte und unglaublich dumme Entscheidungen traf.
Tate sollte wohl ein typischer Traumboy aus Büchern sein. Leider empfand ich ihn nur als arrogant. Sobald es nicht nach seinem Kopf ging, hat er den grässlichen, unantastbaren Rockstar heraushängen lassen. Alle paar Seiten war er dann wieder total fürsorglich und liebevoll, das hielt jedoch nie sehr lange, ziemlich schnell hat er diese Sympathiepunkte wieder verspielt.

Ich bin nicht mehr dasselbe Mädchen, sage ich mir noch einmal.
Und es stimmt. Ich bin jetzt stärker. Gerade weil er mir das Herz gebrochen hat.
Ich bin stärker ohne ihn.
S. 280


Mich konnte dieses Buch leider nicht fesseln. Es konnte weder mit gut ausgearbeiteten Charakteren, noch durch eine gute Story überzeugen. Die Geschichte an sich ist nichts neu Erfundenes, doch die Autorinnen hätten hier sehr viel mehr herausholen können. Zu erst dachte ich noch, das Ende könnte alles etwas anheben, doch auch das wurde leider auf den letzten Seiten zunichte gemacht und nahm der ganzen Geschichte an Glaubhaftigkeit.
Die Geschichte hat im Großen und Ganzen nicht viel zu bieten. Stumpfe Charaktere und eine flache Story. Hier hätte man mehr herausholen können! Ich kann diesem Buch leider nicht mehr als 2 Punkte geben.
Vielen Dank an das Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House für dieses Rezensionsexemplar!

07 August 2016

Zurück ins Leben geliebt


Autorin: Colleen Hoover | Taschenbuch | 356 Seiten | (Liebes)Roman | dtv | ✦✦✦✦✦

Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist.

Aber wenn man einen Menschen gern küsst,
weil er der Mensch ist, der er ist, dann liegt
der große Unterschied nicht in dem Spaß,
den man hat, wenn man denjenigen küsst.
Der Unterschied liegt in dem Schmerz, den man
spürt, wenn man denjenigen nicht küsst,
S. 142


Tate und Miles waren in dem neuen Schmuckstück von Colleen Hoover die Protagonisten. Was soll man sagen, auch dieses Mal sind die Charaktere so wunderbar von Colleen erschaffen, dass sie einem sofort ans Herz gehen und dort für immer ihren Platz haben werden. Besonders Tate hat es mir angetan. Sie ist ein Charakter, den man einfach nur lieben muss, weil sie so super ist. Einfühlsam, schlafgertig, humorvoll und hilfsbereit, das sind nur wenige von vielen Eigenschaften, die sie ausgemacht haben. Miles dagegen hat seine ganz eigene Art und Weise, den Leser auf seine Seite zu holen. Er war still und manchmal war es schwer ihn zu deuten, doch man wusste trotzdem immer, was für ein guter Kerl er ist!

Der Unterschied zwischen der hässlichen und der schönen Liebe besteht darin,
dass die schöne Liebe so wunderbar leicht ist, dass du das Gefühl hast zu fliegen. Sie hebt dich empor
und trägt dich. Die schöne Liebe lässt dich ein Stück über dem Rest der Welt schweben. 
Du siehst auf all das Schlechte hinunter und denkst: Wow. Bin ich froh, dass ich hier oben sein kann.
S. 311


Mal wieder kann ich hier nur schreiben, wie unglaublich begnadet Colleen Hoover doch ist. Sie schafft es, einen Emotionen fühlen zu lassen, als hätte man die geschriebenen Ereignisse hautnah miterlebt. Eine Achterbahn der Gefühle von Anfang bis Ende lässt einen lachen, weinen, schluchzen und seufzen. Diese Geschichte packt einen ab der ersten Seite und lässt erst wieder beim letzten geschriebenen Wort los. Tiefgründige und glaubhafte und bis zum letzten Teil toll ausgearbeitete Charaktere nehmen einen hier mal wieder auf einen gefühlvolle Reise mit, die man nicht vergessen wird.
Für mich ist es immer ein riesen Highlight, wenn ein neues Buch von Colleen Hoover erscheint. Und auch dieses Mal wurde mir wieder klar, wieso ich ihre Bücher so liebe.
Für Hoover-Fans ein absolutes Muss, aber auch für Hoover-Neulinge eine absolute Leseempfehlung!
Natürlich bekommt dieses Buch alle 5 Punkte von mir.

07 Juli 2016

Neuzugänge


NEUUUZUGÄNGEEE. Ja, dieses Wort lieben wir doch alle, nicht wahr?
Die Bücher werden uns wohl nie ausgehen und trotzdem freut man sich immer wie ein kleines Kind an Weihnachten (ok, eigentlich freu ich mich heute immer noch wie verrückt an Weihnachten...), wenn das Regal mit neuen Schätzen gefüllt wird. Heute will ich euch auch mal meine neuen Bücher zeigen, denn es sind wunderbare Goldstücke dabei, auf die ich mich unglaublich freue!



Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält.
Ich bin in den Rausch der Obsidian Reihe gefallen. Ich tadele mich selbst dafür, dass ich erst jetzt mit den Büchern von Jennifer L. Armentrout angefangen habe. Ich liebe die Geschichte rund um Katy und Daemon und ich bin so unglaublich gespannt, wie es mit den beiden weiter geht!



Wenn Liebe für Liebe geopfert wird, wenn Schicksal zerbrechen muss, um Schicksale zu erfüllen, dann ist Gottes Plan durchkreuzt worden. Cattleya ist von der Liebe ihres Lebens desillusioniert. Nun setzt sie alles daran, ihr vorbestimmtes Schicksal zu umgehen. Sie ahnt nicht, dass ein Schicksalsträger ihrem Kampf gegen ein uraltes, göttliches System entgegenwirken will. Dabei überschreitet er Grenzen, die Wellen schlagen und dadurch nicht nur ihn, sondern die gesamte Weltordnung ins Wanken bringen. Nur ein großes Opfer könnte das Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten wieder herstellen, doch vielleicht ist es dafür bereits zu spät. Eine packende Lovestory, wo sich jene, die zusammengehören, einfach nicht finden können oder wollen. Oder steckt doch ein größerer Plan dahinter?
Dieses Buch habe ich schon gelesen, und ich bin wirklich sehr begeistert davon. Celeste Ealain hat eine ganz eigene Art und Weise ihre Geschichten in etwas ganz besonderes zu verwandeln!



Was, wenn man NICHT einer der Außerwählten ist, wie sie immer in den Büchern beschrieben werden? Wenn man nicht der Held ist, der sonst üblicherweise die Zombies bekämpft, oder die Seelenesser oder was immer gerade das nächste unheilbringende Wesen sein mag, das die Welt bedroht. Was, wenn man einer ist wie Mikey? Der einfach nur seinen Abschluss hinbekommen möchte und zum Schulball gehen und vielleicht irgendwann den Mut aufbringen, Henna um ein Date zu bitten – bevor irgendjemand die Schule in Schutt und Asche legt. Wieder mal. Denn manchmal gibt es stinknormale Probleme, die echt wichtiger sind als der nächste Weltuntergang, und angesichts derer man erkennt, dass das eigene ganz normale Leben absolut einzigartig und außergewöhnlich ist.
Ich bin wirklich sehr gespannt auf dieses Buch, da der Klappentext wirklich viel verspricht. Es klingt nach einer richtig tollen Lektüre aus dem echten Leben. Ich lasse mich überraschen!



Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, vor allem da ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, für das Abschlussjahr zu ihnen ziehen soll. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber hasst Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen.
Dieses Buch habe ich schon gelesen, und wenn ihr meine Rezension dazu gelesen habt, wisst ihr auch, dass es mich gar nicht überzeugen konnte. Das Cover und der Klappentext waren so vielversprechend, doch das wurde ziemlich schnell zunichte gemacht... Schade!



Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe. Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst.
Ich finde das Cover total toll, gerade weil es so unscheinbar ist, habe ich das dringende Bedürfnis herauszufinden, was sich dahinter versteckt. Ich bin gespannt...



Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint.
Dieses Buch verspricht ganz viel Charme, Humor und Warmherzigkeit, findet ihr nicht auch? Egal ob Cover oder der Klappentext, beides überzeugt schon mal. Ich freue mich unheimlich, das Buch zu lesen





So, das waren dann für's Erste mal meine neuen Schätze. Auf welche Bücher freut ihr euch denn, die ihr bald lesen werdet?
Ach ja, vielleicht habt ihr es bemerkt, ich habe in den letzten zwei Monaten keinen Lesezeit-Post geschrieben. Leider fehlte mir die Zeit, die Nerven und irgendwie auch die Lust, ich hatte ein richtiges Tief. Noch dazu kam, dass ich fast keine Zeit zum Lesen hatte, daher ist die Menge an gelesenen Büchern auch nicht wirklich nennenswert ;). Diese zwei Monate wurden jetzt einfach ausgesetzt, aber jetzt bin ich wieder mit großem Tatendrang dabei!